rover

Mit 16 ist es endlich soweit, man kommt in die Stufe, in der einem endlich die Leiterinnen und Leiter nicht mehr reinreden, was man machen soll. Klar gibt es da noch den Rover(beg)leiter, aber den wählt man als Runde selbst aus und dessen Hauptaufgabe ist es, einem bei den Aktionen zu unterstützen und den Rücken frei zu halten. Somit kann man nun die ganzen großen Projekte machen, die man eh schon immer mal machen wollte...

...oder einfach auch nur auf der Couch rum hängen und quatschen. Egal, Hauptsache wir genießen die Zeit. Und dass wir dabei trotzdem nicht stillstehen, sagt auch unsere Ordnung, denn wir sind "nicht nur unterwegs zu verschie­denen Orten, sondern auch unterwegs vom Jugendlichen zum Erwachsenen und unterwegs zu uns selbst." Somit ist die Roverzeit eine ganz wertvolle, denn am Anfang des Erwachsenseins ist das Pfadfinderleben noch lange nicht zu Ende. Wir stellen uns weiterhin neuen und vor allem selbst gewählten Herausforderungen und versuchen diese gemeinsam zu bewältigen. Dies funktioniert vor allem durch das starke Vertrauen, das jeder einzelne von uns in die Gruppe, die Gruppe aber auch in jeden Einzelnen hat. Dass wir dabei neben Freunden auch ganz viel für uns als Pfadfinder und Mensch mitnehmen, versteht sich dabei natürlich von selbst.

rover winterhütte 2017 - 2

Rover

Treffpunkt: Freitag 16:30 - 18:00

Alter: 16+ Jahre

Gruppenleiter